Wachbestzung  BF 

Aufgrund eines Wohnhausbrandes im Stadtteil Arenberg waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie weitere Freiwillige Feuerwehren für längere Zeit an dieser Einsatzstelle gebunden.

Zusammen mit den Einheiten Rübenach und Güls wurden wir daher um 05:30 Uhr zur Wachbesetzung alarmiert. Neben der Besetzung von Sonderfahrzeugen, die noch zur Einsatzstelle gefahren werden mussten, stellten wir den weiteren Grundschutz für das Stadtgebiet sicher.

 

Während der Einsatzbereitschaft kam es noch zu Folgeeinsätzen :
- In der Koblenzer Innenstadt wurde ein brennender Müllcontainer abgelöscht.

- Später rückten wir noch zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in den Stadtteil Karthause aus. Der durch einen Backofen ausgelöste Einsatz konnte nach durchgeführter Erkundung, durch unseren Staffelführer und Angriffstrupp, und Rücksetzung der Brandmeldeanlage zeitnah beendet werden.

 

- Im weiteren Verlauf der Wachbesetzung wurde die Personalstärke runtergefahren, da einige Teile des Löschzuges bereits wieder die Einsatzstelle Arenberg verlassen konnten.

So verblieben wir noch als einzige Einheit auf der Wache.

Kurz vor Beendigung unserer Wachbesetzung rückte der Rüstzug dann noch zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen in den Stadtteil Metternich aus.
Hierzu wurde auch die inzwischen aus der Wachbesetzung herausgelöste Einheit Rübenach alamiert.


Um 15:30 Uhr konnten wir dann unsere Einsatzbereitschaft auf der Hauptfeuerwache beenden.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Koblenz-Bubenheim

E-Mail

Anfahrt