Aufbau Hochwasserschutzwand Neuendorf Teil 1

Bereits am Freitag den 15.03.2019 wurde die Einheitsführung unserer Einheit darüber informiert, dass die Pegelstände von Rhein und Mosel ansteigen und vermutlich ein Aufbau der Hochwasserschutzwand Teil I nötig werde. Aufgrund der noch ungenauen Wetterprognose konnte am Freitag jedoch noch keine abschließende Entscheidung von der Amtsleitung getroffen werden.

 

Am Samstag den 16.03.2019 erfolgte dann gegen 11.00 Uhr eine neue Lageeinschätzung der Amtsleitung.

Diese besagte das aufgrund der prognostizierten Höchststände ein Aufbau der HWS I dringend erforderlich ist.

 

Wir erhielten den Einsatzauftrag uns mit einer Staffelbesatzung (1/5) um 14.00 Uhr an der Hochwasserschutzhalle (Industriegebiet Kesselheim) einzufinden und gemeinsam mit den Einheiten 32 (Rübenach) und 33 (Wache Nord) einen Teil der HWS I aufzubauen.

Gegen 18.00 Uhr konnten die eingesetzten Kräfte dann den Vollzug der Massnahmen melden und zu ihren Standorten zurückkehren.

 

Für die Einheit Bubenheim waren die n.a. Kameraden im Einsatz: B.Koza, A.Dötsch, J.Thomas, C.Henzgen, M.Meid, D.Steinmetz, E.Dommes, R.Hartmann, F.Ottersbach

 

 

Da ist es wieder.

Wie so oft in den letzten Jahren kommt Vater Rhein aus seinem Bett

Ganz rutiniert in aller Ruhe

und ohne Hektik

wird die Arbeit erledigt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Koblenz-Bubenheim

E-Mail

Anfahrt