Kellerbrand Koblenz-Metternich

Einsatzbericht:
Gegen 02:09 Uhr wurde unsere Einheit mit der Meldung "Einsatzalarm - Rauchentwick./Brand, Bubenheimer Weg 46, Metternich" alarmiert. Nachdem das LF mit 1/8 besetzt war, übernahmen wir um 02:14 Uhr den Einsatz und erreichten um 02:15 Uhr die Einsatzstelle.

Die Lage vor Ort stellte sich wie folgt dar:
Ein 10-Stöckiges Hochhaus, aus welchem dichter Qualm aus dem Keller- und Dachbereich drang. Die Brandbekämpfung im Keller übernahm die BF Koblenz. Der Angriffstrupp Bubenheim verschaffte sich unter Atemschutz einen Zugang über den verrauchten Treppenraum zum 10. Obergeschoss, um dort für eine Abluftöffnung zu sorgen um das Treppenhaus mit dem Hochdrucklüfter zu entrauchen. Zusätzlich wurde der Treppenraum nach weiteren Personen abgesucht.
Der 2. Angriffsttrupp übernahm derweil vor dem Gebäude den Sicherungstrupp. Zudem stellte das LF Bubenheim die Löschwasserversorgung für das HLF 1 der BF.

Da bereits mehrere Heimrauchmelder Anwohner geweckt hatten, verließen diese das Gebäude auf eigene Faust durch den verrauchten Treppenraum. Dabei kam es bei vier Personen zu einer Rauchgasvergiftung, eine weitere Person stürzte und zog sich eine Platzwunde zu. Alle Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht und dort weiter versorgt.
Einsatzende war gegen 04:20 Uhr.

Folgende Kameraden waren im Einsatz:
Gruppenführer: Lambrich
Maschinist: Richter
Melder: Menne
Angriffstrupp: Kretzer/M.Baum
2. Angriffstrupp/Sicherungstrupp: Jäger/I.Wick
Schlauchtrupp: A.Dötsch/Bleidt

Nachgerückte Kräfte: Meid, Zimmermann

Teile des Einsatzberichtes und Bildquellen von
www.feuerwehr-koblenz.de und Bing Maps

Autor: Stephan Kretzer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Koblenz-Bubenheim

E-Mail

Anfahrt