diverse Unwettereinsätze

Einsatzbericht:
Am 28.02.2010 zog Orkantief "Xynthia" mit Geschwindigkeiten von bis zu 166 Stundenkilometern über Rheinland-Pfalz hinweg. Die Folge davon waren u.A. viele beschädigte Dächer mit heruntergefallenen Dachziegeln und umgestürzte Bäume im Großraum Koblenz.
Im Zuge des darauf folgenden erheblichen Einsatzaufkommens wurde die Einheit Bubenheim um 15:15 Uhr per Funkmeldeempfänger alarmiert. Im weiteren Tagesverlauf übernahm die Einheit Bubenheim neun der ca. 150 Einsätze. Diese waren wie folgt:

 

Einsatz 1 - Eifelstraße, Auffahrt B9 Fahrtrichtung Koblenz - 15:33 Uhr - 15:50 Uhr
Ein umgestürzter Baum liegt auf einem, an die B9-Auffahrt grenzendem Geländer und droht auf die Fahrbahn zu stürzen. Der Angriffstrupp sägte den Baum mittels Motorsäge ab. Hierzu musste die Fahrbahn zeitweilig gesperrt werden.

 

Einsatz 2 - Karl-Russel-Straße - Koblenz-Metternich - 16:00 Uhr - 16:06 Uhr
Ein Baum ist auf ein Privatgrundstück gestürzt. Es wurden keine weiteren Maßnahmen vergenommen, da von dem Baum keine unmittelbare Gefahr mehr ausging.

 

Einsatz 3 - Mayener Straße- Koblenz-Metternich - 16:07 Uhr - 16:32 Uhr
Mehrere Dachpfannen von einem Haus gestürzt, zudem ca. 6m² offene bzw. verschobene Dachfläche. Die Anwohner wurden auf mögliche Gefahren hingewiesen. Nach Rücksprache mit dem B-Dienst waren keine weiteren Maßnahmen notwendig.

 

Einsatz 4 - Mayener Straße- Koblenz-Metternich - 16:33 Uhr - 16:40 Uhr
Teile eines Baugerüstes zerstörten eine Fensterscheibe. Die Fensterscheibe wurde mittels vorhandenem Rolladen geschlossen und die Glasreste entfernt. Zudem wurde das Gerüst gesichert.

 

Einsatz 5 - Mayener Straße- Koblenz-Metternich - 16:41 Uhr - 17:00 Uhr
Ein Baum drohte auf den Gehweg zu stürzen. Der Baum wurde mittels Motorsäge vom Angriffstrupp gefällt. Anschließend wurden angrenzende Bäume auf etwaige Gefährdung kontrolliert.

 

Einsatz 6 - Mayener Straße- Koblenz-Metternich - 17:00 Uhr - 17:05 Uhr
Ein Baum drohte auf den Gehweg zu stürzen. Um den Gefahrenbereich herum wurden Absicherungsmaßnahmen durchgeführt und die Einsatzstelle anschließend an das HLF 1 und die DL der Berufsfeuerwehr übergeben.

 

Einsatz 7 - Alexanderstraße - Koblenz-Karthause - 17:19 Uhr - 18:03 Uhr
Zwei Tannen sind auf einen Gehweg gestürzt. Sie wurden mittels Motorsäge zerkleinert.

 

Einsatz 8 - Am Löwentor - Koblenz-Karthause - 18:05 Uhr - 18:31 Uhr
Ein Baum drohte auf die Straße zu stürzen. Dieser wurde mit der Motorsäge gefällt.

 

Einsatz 9 - An der Römervilla - Koblenz-Bubenheim - 18:32 Uhr - 18:49 Uhr
Ca. 200m Bauzaun einer Großbaustelle sind umgestürzt. Der Zaun wurde aufgerichtet und anschließend gesichert.

Im Anschluss befand sich die Einheit Bubenheim noch bis ca. 20:30 Uhr in Einsatzbereitschaft am Gerätehaus.

 

Die nachfolgenden Feuerwehrkameraden waren im Einsatz:

Gruppenführer: Menne
Maschinist: Koza
Angriffstrupp: Kretzer/I.Wick
Wassertrupp: Heymann/P.Wick
Schlauchrupp: Richter/Kray
Melder: Bleidt

Nachgerückte Kräfte mit Privat-PKW: Zimmermann, J.Lambrich, M.Baum, F.Baum

 

Autor: Stephan Kretzer

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Koblenz-Bubenheim

E-Mail

Anfahrt